Download 99 Fragen zum Judentum by Walter L. Rothschild, Götz Elsner PDF

By Walter L. Rothschild, Götz Elsner

Das Judentum auf den Punkt gebracht

- Sind jüdische Friedhöfe anders als andere?
- Wie ist der jüdische Kalender aufgebaut?
- used to be macht eigentlich ein Rabbiner?

Der Inhalt: ninety nine Fragen - das sind Streifzüge durch die Welt der Religionen. Die Bände vermitteln nicht nur grundlegende Informationen, sie sind darüber hinaus ein echtes Lesevergnüngen, spannend und verständlich geschrieben. Die Fragen selbst lassen erkennen, dass es hier um Wissensvermittlung jenseits klassischer Formen geht.
Der Aufbau: ninety nine Fragen werden kurz und bündig beantwortet. Die Bücher sind lexikalisch aufgebaut, d.h. jede Frage enthält ein besonders hervorgehobenes Kernthema, das die alphabetische Reihenfolge bestimmt. So werden die gesuchten Stichworte schnell gefunden.

Show description

Read Online or Download 99 Fragen zum Judentum PDF

Best judaism books

Confronting Vulnerability: The Body and the Divine in Rabbinic Ethics

Whereas presenting their moral classes, rabbinic texts usually hire shiny pictures of dying, getting older, starvation, defecation, persecution, and drought. In Confronting Vulnerability, Jonathan Wyn Schofer rigorously examines those texts to determine why their creators suggestion that human vulnerability was once the sort of an important device for educating scholars within the improvement of exemplary habit.

Philosophy and the Jewish Question: Mendelssohn, Rosenzweig, and Beyond

Drawing jointly severe moments within the background of eu Jewry-its front as a player within the Enlightenment undertaking of spiritual and political reform and its involvement within the hectic upheavals attributable to the nice War-this publication bargains a reappraisal of the intersection of tradition, politics, theology, and philosophy within the smooth international throughout the lens of 2 of crucial thinkers in their day, Moses Mendelssohn and Franz Rosenzweig.

Theodor von Mopsuestia, De incarnatione (Patristische Texte Und Studien)

Die Schrift De incarnatione Theodors von Mopsuestia (350-428), verfasst zu Beginn des christologischen Streits, stand bis zu Theodors Verurteilung 553 immer wieder im Zentrum der Debatte. Die Studie zur Uberlieferung der uberbliebenen Fragmente des Werks bietet neue Einblicke in den Verlauf des Streits und klart die Frage der Zuverlassigkeit des Textes.

Additional info for 99 Fragen zum Judentum

Example text

Die Antwort ist – wahrscheinlich – sehr einfach, obwohl es keine Textquellen gibt, und was folgt, ist hauptsächlich eine Theorie, die auf praktischem Denken beruht. »Grabsteine«, wie wir sie kennen, sind groß, schwer, teuer und kompliziert. Lebt man in einigen Gegenden der Welt, so ist ein Gesteinstyp, der so gespalten werden kann, dass er eine ebene Platte bildet, schwer zu finden. So etwas von weither zu transportieren wäre teuer. Jemanden mit den richtigen Werkzeugen, Fähigkeiten und Kenntnissen zu finden, der eine Inschrift eingravieren kann, wäre auch sehr schwierig.

Und einen parallelen Text mit lateinischen Buchstaben. Symbole werden normalerweise auf alten Steinen nicht verwendet, aber es gibt Ausnahmen. Ein Cohen – ein Nachkomme eines Priesters – kann das Bild zweier Hände haben, die mit ausgestreckten Fingern zusammengehalten werden, als Erinnerung an die Funktion der Priester beim Segnen der Menschen. Ein Lewy kann einen Wasserkrug haben – eine Erinnerung an die Funktion der Lewiim als Diener im Tempel. Jemand, der jung stirbt, kann das Symbol eines kurz abgehackten Baumes auf seinem Stein haben.

Auf Hebräisch »Rischon, Scheni, Schelischi, Rewii, Chamischi, Schischi, Schewii, Maftir« usw. – obwohl es in den meisten Fällen nicht erforderlich ist den Beginn des ersten Abschnitts zu kennzeichnen) Zusätzlich stellt ein Chumasch gewöhnlich die Lesung der Propheten für jede Woche zur Verfügung – die Haftara – sowie die jeweiligen Segenssprüche für beide Lesungen, meistens mit einer Übersetzung und ebenso einem kurzen Kommentar. Auf diese Weise ist es ein »Bibelgefährte für den Gottesdienst in der Synagoge«.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 46 votes